Architekt ja, Architekt nein. So finden Sie die richtige Fachperson.

Vor zehn Jahren sind wir von Italien in die Schweiz gezogen und haben unser Atelier eröffnet. Wir haben festgestellt, dass die Schweizer die italienische Kunst noch mehr lieben, als wir es ursprünglich auf unseren früheren Reisen hierher festgestellt haben. Wir konnten das Interesse der anspruchsvollsten Personen aus unserem potentiellen Kundenkreis wecken. Oft bevorzugen Eigentümer von hochwertigen Immobilien jedoch die Beratung von Architekten, Inneneinrichtern und Design-Experten; für eine gute Beratung und Unterstützung beim Gestalten von Räumlichkeiten, die sie repräsentieren und die ihnen den gewünschten Komfort garantieren sollen. Lesen Sie weiter "Architekt ja, Architekt nein. So finden Sie die richtige Fachperson."

Das Verkleiden von unregelmässigen Oberflächen kann schon mal zu Kopfzerbrechen führen: Wir wissen, wie Sie das vermeiden können.

Kürzlich hat uns ein Architekt mit seinem Kunden kontaktiert, der ein etwas spezielles Anliegen hatte. Wir diskutierten gerade über die Renovierung seiner Villa, ein luxuriöses Haus im Retro-Stil, an den Ufern eines Sees, als der Kunde einen Katalog mit Whirlpools aus seiner Tasche zog. Der Katalog führte eine ziemlich grosse Auswahl an Produkten, die mittlerweile in den meisten Geschäften für Badartikel, Baubedarf oder Do-it-yourself-Märkten zu finden sind. Der Architekt teilte uns mit, dass schon alleine das Hauptbadezimmer ein Luxusbauwerk darstellt: so gross wie ein herkömmliches Wohnzimmer, mit vier Fenstern auf drei Seiten und Blick auf den Garten und den nahe gelegenen See. Lesen Sie weiter "Das Verkleiden von unregelmässigen Oberflächen kann schon mal zu Kopfzerbrechen führen: Wir wissen, wie Sie das vermeiden können."

Mosaik, aus gebrochenen Fliesen gemacht, ist immer eine schlechte Idee: deshalb.

Eine Frage wird uns oft von denen gestellt, die zum ersten Mal dem Kunstmosaik sich nähern: "Können Sie mir ein Mosaik aus übrigen (geborgenen, als Geschenk erhaltenen) Fliesen herstellen?" Unsere Antwort ist immer "Nein". In diesem Artikel erklären wir aus welchem Grund, was für eine gute Idee scheint, ist es tatsächlich nicht. Lesen Sie weiter "Mosaik, aus gebrochenen Fliesen gemacht, ist immer eine schlechte Idee: deshalb."

Niemand ausser Sie soll Ihre Beläge auswählen. Vertreiben Sie die Langeweile, und die häufigsten Fehler vermeiden.

Nach ihrer Scheidung lebte Frau Adriana alleine. Sie arbeitete den ganzen Tag in ihrer Parfümerie, die ziemlich gut lief und ihr somit erlaubte, ein sorgenfreies Leben zu führen. Jeden Abend begab sie sich nach Hause, füllte die Badewanne und entspannte sich für rund zwanzig Minuten. Mit jedem Abend, der verging, hatte es Adriana zunehmend satt, immer dieselbe, weisse, langweilige Wand anstarren zu müssen. Dies war dazumal die Wahl ihres Ex-Ehemannes. Und wieder stellte sich Adriana die Frage, wie sie nur einen so fantasielosen Mann hatte heiraten können. Sie, eine Frau mit einem eleganten und exklusiven Geschmack, der bei ihrem Mann nur Kopfschütteln auslöste. Ausserdem haben sich im Laufe der Jahre bereits einige Fliesen gelöst und dort, wo sie wieder eingesetzt wurden, sind unschöne Übergänge entstanden. Diese anonyme Wand ist wirklich hässlich. Aber es war nicht seine Schuld, dachte Adriana, denn sie hatte damals den Fehler begangen, alle Entscheidungen ihrem Mann zu überlassen. Wäre sie jedoch am Zug gewesen, dann wäre hier jetzt ...0009-1-venere Aber ja doch! Genau das hätte es gebraucht! Ich bin noch immer eine junge und hübsche Frau, sagte sich Adriana entschlossen. Ich will mir auf der Badezimmerwand eine Nachbildung der schönsten Frau im schönsten Badezimmer machen lassen! Genau dies waren die Gedanken von Frau Adriana, als sie uns anrief, um uns ein Mosaik für ihr Badezimmer in Auftrag zu geben. Für sie haben wir die Venus von Botticelli angefertigt, die Göttin der Schönheit, die aus dem Schaum des Meeres geboren wurde. Lesen Sie weiter "Niemand ausser Sie soll Ihre Beläge auswählen. Vertreiben Sie die Langeweile, und die häufigsten Fehler vermeiden."

Exklusive Verkleidungen

Die Ästhetik der Wohngebäude wird durch neue Trends revolutioniert, und die Hauseigentümer dekorieren ihr Zuhause im Einklang mit dem neuen Geschmack. Die Zeit der «grauen Kisten» ist vorbei – auch hier in der Schweiz. Wer sein Haus bauen lässt, möchtet seine Persönlichkeit darin einprägen: zu diesem Zweck, nimmt die Interesse für das Mosaik immer mehr zu. Lesen Sie weiter "Exklusive Verkleidungen"

Wie ein gewöhnliches Badezimmer in einen exklusiven Wellnessbereich zu verwandeln, oder die heilende Steine

von Stefano Toria und Luciano Bonzini Ich gehe immer gerne weiter nach Ligurien, das Heimatland meiner Ehefrau, wo ich mich zuhause und angenommen fühle. Es hat nicht nur mit dem Meer zu tun. Das ligurische Land lebt auf der Hälfte des Weges zwischen Realität und Fantasie; an der einer Seite findet man kräftig, fleissig arbeitenden Menschen, und an der anderer Seite verträumte Landschaften, mit seewärts Mauer neben gepflasterten Pfade («crêuze» im lokalen Mundart), endlosen «carruggi», die schmale Strassen der alten Städten, voll mit Düfte zu entdecken, und bunte Speise mit klangvollen Namen: fugàssa, gianchetti, fainà, pignêu. IMG_3489 copia Man geht rund um einer dunklen Ecke am Rand eines Platzes, und am Ende glänzt ein blendendes Licht; und das Meer stösst mit seinen Aromen an. Man geht rund um eine weitere, und unter die Füsse liegt ein «rissêu», atemraubend schön. Lesen Sie weiter "Wie ein gewöhnliches Badezimmer in einen exklusiven Wellnessbereich zu verwandeln, oder die heilende Steine"

Kunst und Exklusivität

Jeder von uns hat eine individuelle Beziehung mit der Kunst. In der Vergangenheit war es ein Vergnügen für die wenigen vorbehalten; während des zwanzigsten Jahrhunderts haben sich künstlerische Bewegungen durchgesetzt, die programmatisch eine solche elitäre Vorstellung der Kunst ablehnten. Ein Beispiel davon ist die Pop-Art der 50er Jahre in England und vor allem der 60er Jahre in den USA. Künstler wie Robert Rauschenberg und Jasper Johns haben sie begonnen, und vor allem die bekanntesten wie Roy Lichtenstein und Andy Warhol haben sie in der Öffentlichkeit verbreitet. Denn dies war der Zweck der Bewegung, schon aus dem Namen her, die Volkskunst. Werke wie Warhols Dosen von Campbell-Suppe, oder Lichtensteins Happy Tears wurden in Millionen von Exemplaren reproduziert und von Kennern aller Art geschätzt; viele von ihnen haben jene Werke an die Wänden seines Zuhauses gehangen, so dass sie sind buchstäblich „populäre“ Werke geworden. Fast als Opposition zu dieser extremen Popularisierung setzte sich gleichzeitig eine ganz entgegengesetzte Weise, Kunst zu verstehen. Man könne sagen, dass sie setzte sich "wieder" durch, denn in der Tat ist es eine Art Rückkehr zu den Ursprüngen: das heisst, Kunst als Exklusive. cappella_sistina   Lesen Sie weiter "Kunst und Exklusivität"

In Kunstwerke investieren; wie ein Werk auszuwählen.

In dieser Periode, ist der Kunstmarkt besonders lebhaft. Die Investoren unterscheiden ihre Investitionen: Neben Immobilien und Wertpapiere, kaufen sie auch Kunstwerke auf den Rat von Fachexperten. Oft richtet die Investition sich, um ein Werk eines notierten, bekannten und berühmten Künstlers zu kaufen; oder kauft man nach ihrem Geschmack und ästhetischen Anforderungen. Es kann jedoch passieren, ein Werk auszuwählen, dessen Widerstand in die Zeit nicht bekannt sei. Was geschieht in diesem Fall der Investition? Wird das Werk ziemlich unverändert im Laufe der Zeit bleiben? Und infolgedessen, wird es seinen Investitionswert bewahren? HODR2343 Lesen Sie weiter "In Kunstwerke investieren; wie ein Werk auszuwählen."

Was für eine Farbe? Fünf geheime Farbtipps

Farbkombinationen sind eine Kunst. Manche verfehlen sie völlig, andere retten sich im Schwarz und Weiss, um sicher zu gehen; Generationen von italienischen Kinder können die Verweise seiner Mutter sich erinnern: "Geh' umziehen! Die rote Jacke auf den orangen Hosen geht gar nicht!!"

Wenn es kommt die Kunstobjekte auszuwählen, die mit der Hauseinrichtung passen, das Problem ist das gleiche--oder gar schlimmer. Weil sollen Sie die falsche Jacke anziehen, so gehen Sie einfach zurück nach Hause und ziehen sich um; aber wenn Sie die falsche Farbkombination in der Hauseinrichtung gewählt haben, sind Sie gezwungen sie zu halten--oder nochmals Geld auszuwenden, um sie zu wechseln.

So schauen wir mal die fünf geheime Tipps, zur richtigen Auswahl der Farben, so dass Sie müssen nicht, wegen Angst vom Vorfehlen, auf eine ästhetische Erfahrung verzichten. Lesen Sie weiter "Was für eine Farbe? Fünf geheime Farbtipps"